Archiv für 2013 USA Südwesten

2013 USA RV-Tour Tag 18 Rückflug und Fazit

Tag der Rückreise eigentlich so wir immer. Mit dem hoteleigenen Shuttle ging es zum Airport Denver, von wo aus wir dann über Chicago nach Düsseldorf geflogen sind. Diesmal hat alles pünkltich geklappt. Ärgerlich war nur, das in unserer Lufthansamaschine von Chicago nach Düsseldorf genau zwei Fernseher nicht funktionierten, so das wir uns erstmal folgendes Bild anschauen durften:

usa-2013-rv-t18-03

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 17 Denver Rückgabe Wohnmobil

Nach einem letzten Frühstück ging es ans sauber machen. Einmal das ganze Wohnmobil von innen putzen um keine Probleme bei der Rückgabe zu bekommen. Nunja, die haben das auf jeden Fall sauberer zurück bekommen als sie uns das übergeben haben. Verrückt, aber das ganze hat sogar Spaß gemacht.

usa-2013-rv-t17-01

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 16 Renton Denver

Unser letzter kompletter Tag im Wohnmobil. Unser Ziel an dem Tag war Denver, wo wir unsere Rundreise beenden sollten. Unterwegs wurde das Wetter immer schlechter, es war ein klein wenig windig *hüstel*.

usa-2013-rv-t16-03

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 15 Santa Fe Renton

So langsam geht es wieder Richtung Norden. Santa Fe haben wir verlassen und wir machten uns auf dem Weg Richting Denver, welches wir aber erst einen Tag später erreichen werden. Unser Ziel des Tages war Renton, am südlichen Zipfel der Rocky Mountains, wo es auf dem Pass einen schönen Campground geben sollte.

usa-2013-rv-t15-01

Auf dem Weg verliessen wir immer mal die Interstate und fuhren ein wenig auf den Highways durch das Hinterland, wo es die ein oder andere schöne Landschaft zu sehen gab. An diesem Tag war mal wieder der Weg das Ziel.

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 14 Roswell Santa Fe

Der Tag begann erstmal aufregend, mit einer brennenden Steckdose und dem sanften Klang des Feuermelders:

usa-2013-rv-t14-01

Hm, muss ich nicht öfters haben.

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 13 Alamogordo Roswell

Bei schönem Wetter ging es los zu unser ersten Ziel an dem Tag, die White Sands Wüste am Rand von Alamogordo.

usa-2013-rv-t13-01

Freunde, das ist ein wunderbares Plätzchen auf unserer Erde

usa-2013-rv-t13-02

Wir trauten uns erst nicht, diese Sanddünen zu betreten Umweltschutz usw. im Kopf. Als wir dann aber die Amis sahen, wie diese die Dünen zum Downhill-Sport nutzten, kletterten wir auch da rum:

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 12 Tombstone Alamogordo

Byebye Tombstone auf geht es nach Alamogordo in New Mexico. Fast 600 Kilometer auf der Straße da blieb nicht so viel Zeit für Besichtigungen unterwegs also auch nur wenig zu berichten.

Direkt am Ortsausgang sind wir dann in die erste Grenzkontrolle gekommen. Läuft aber recht stressfrei ab, kurz die Pässe zeigen und ein kurzer Blick in das Wohnmobil, schon ist man wieder unterwegs.

usa-2013-rv-t12-01

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 11 Tucson Tombstone

An diesem Tage verlassen wir Tucson und weiter geht es nach Tombstone. Als Weg wählten wir die Strecke über Sonoja, somit die landschaftlich reizvollere Strecke durch den Süden fast an der mexikanischen Grenze entlang. Das merkt man dort fast überall, da einem ständig Fahrzeuge der Grenzkontrolle begegnen oder Kontrollpunkte auf den Straßen sind.

usa-2013-rv-t11-02

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 10 Tucson Pima Air and Space Museum

Nach einem ausgiebigem Frühstück bei schönstem Sonnenschein hieß es erstmal Abwasser ablassen. Kurz den dicken, blauen Schlauch angeschlossen und ab damit

usa-2013-rv-t07-01

Weiterlesen

2013 USA RV-Tour Tag 9 Grand Canyon Tucson

Heute sollte also die Flucht vor dem Regen beginnen. Ein erster morgendlicher Blick aus dem Fenster bekräftigte uns noch in unserer Entscheidung.

usa-2013-rv-t07-01

Leider sah es nach dem Duschen im RV fast genau so aus das Duschwasser verteilte sich wunderbar im Innenraum unseres Campers. Nach dem wir alles trocken gelegt hatten, versuchten wir die Ursache zu beheben. Klar war, der Abfluss der Dusche war defekt. Vermutlich hatte sich der Schlauch gelöst. Nur leider bekamen wir die Wartungsklappen mit unserem Werkzeug nicht geöffnet. Also blieb uns nichts anderes über, als von unterwegs die Hotline von Cruise America anzurufen.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: